Start Ziele des Vereins

Ziele des Vereins PDF Drucken

Signal

argaiv1963

Das Ziel des Heiligenstädter Eisenbahnvereins e. V. stellt die Errichtung eines regionalen Eisenbahn-Museums auf dem Heiligenstädter Ostbahnhof und einem Teilbereich der ehemaligen Eisenbahnstrecke Heiligenstadt-Schwebda dar. In ihm soll eindrucksvoll die Geschichte des Verkehrsmittels Eisenbahn in der Region Eichsfeld und der näheren Umgebung dargestellt werden. Der denkmalgeschützte Bahnhof auf dem ebenfalls denkmalgeschützten Areal mit seinem ehemaligen Nebenbahnflair und die vom Heiligenstädter Eisenbahnverein e. V. unterhaltenen, als technische Denkmäler eingestuften Fahrzeuge bilden eine solide Basis für das Museum.

Der Ostbahnhof ist noch original in seinen Anlagen um 1915 erhalten. Er ist der letzte Bahnhof mit Gleisen einer ehemaligen Steigungsstrecke mit Zahnradbetrieb und die erste preußische Steilstrecke, welche komplett auf Reibungsbetrieb umgestellt wurde. Außerdem wurden hier die letztgebaute preußische Zahnradlokomotive T 28 und schwere Tenderlokomotiven der Tierklasse (HBE) getestet. Die Anlagen und Kunstbauten erforderten damals einen enormen Zeit- und Kostenaufwand, um die Region Obereichsfeld wirtschaftlich zu erschließen.

Durch die vorhandenen Gleise in Richtung Sportstätten und die in Richtung Papierfabrik liegenden ergibt sich die Möglichkeit einer Museumseisenbahn als besondere Attraktion für die Kurstadt Heiligenstadt, bei der Eisenbahntechnik live erlebt werden kann. Der Museumsbahnbetrieb könnte letztendlich mit der noch aufzuarbeitenden Dampflokomotive, den Diesellokomotiven und historischen Reisezugwagen auf dem ehemaligen Streckenabschnitt Heiligenstadt / Ost - Haltepunkt Pferdebachtal nach einem teilweisem Streckenneubau durchgeführt werden. Für Kurgäste und Besucher unserer Stadt wird dieses Projekt Heiligenstadt noch attraktiver machen. Das am Anfang der Strecke gelegene Eisenbahnmuseum stellt einen Anziehungspunkt zur Freizeitgestaltung und Wissensvermittlung dar.

Erste Etappe auf diesem Weg wird der Streckenausbau bis in das Erholungsgebiet Neun Brunnen sein, so wie ihn der Stadtrat in seiner Oktobersitzung 2009 beschlossen hat.


 
Copyright © 2017 www.hev-ev.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.